interaktives easylab Mission Possible: Holz - nachhaltig und wertvoll

Das Ziel der interaktiven Mitmach-Ausstellung ist, Holz als Teil der Bio-Ökonomie bei jungen Menschen bekannt zu machen. Die Bio-Ökonomie basiert darauf, dass natürliche Quellen für moderne Anforderungen in den Bereichen Lebensmittel, Energie, Wärme, Strom, Maschinenbau, Pharma und umweltmäßige Herausforderungen genutzt werden. Die Ausstellung ist so aufgebaut, dass Probleme aufgezeigt und Lösungen dargestellt werden. Kinder sind die Erwachsenen von morgen und sollen ihr Wissen nutzen, um die Welt und deren Ressourcen zu schützen und sinnvoll einzusetzen.

Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema „Wald – Holz – Anwendung“ als wichtiger Teil der Bio-Ökonomie. Wald spielt sowohl als Lebensraum als auch als Rohstoffquelle eine große Rolle in unserem Leben. Unzählige Produkte entstehen aus Holz und bieten einen hohen Nutzen mit einem Nachhaltigkeitsanspruch. Die Ausstellung besteht aus Paneelen, die Informationen zu den ausgewählten Themen geben, Ausstellungsstücken sowie interaktiven Spielen und Experimenten. 

Die Kinder betreten die Welt der Bio-Ökonomie. Bei der aktuellen Ausstellung ist dies die Welt des Waldes und seiner Produkte. Die Kinder verwandeln sich während ihres Aufenthalts in Experten und tragen über deren Experimente dazu bei, die Bio-Ökonomie umzusetzen und zu verstehen. Sie unterstützen dabei die Menschen, indem sie Produkte und Energie aus Holz produzieren sowie den Wald zum Wohle des Menschen zu nutzen. Sie lernen die Wertschöpfungskette Holz, vom Baum bis zum fertigen Produkt kennen und auch die verschiedenen Funktionen des Waldes. Damit zeigen und lernen sie, dass die „Mission possible“ ist und dass sie selber Teil dieser Mission sind.

Die Kinder werden zuvor in der Klasse oder auch vor Ort in die Bio-Ökonomie eingeführt, z.B: Film (youtube Liste verfügbar). Die Kinder sollen verstehen, dass wir schon in einer Bio-Ökonomie leben und die wichtigsten Probleme verstehen lernen. (Beispiele: Weltbevölkerung steigt, immer mehr Lebensmittel werden benötigt, immer mehr Energie wird benötigt, Treibhausgasemissionen sind zu hoch, etc.)

Je nach Themengebiet unterstützen die Kinder die Welt durch Experimente und Workshops. Zum Abschluss des Besuches gibt es Feedback-Runden und Diskussionen mit den Kindern, den Experten.

Impressionen der Ausstellung